Leben in der Wohnstätte Katasteramt

Lebensraum

In der Wohnstätte gibt es ausschließlich Einzelzimmer. Zwei Bewohner teilen sich je einen Vorflur sowie ein barrierefreies Bad. Für Menschen mit schweren Beeinträchtigungen stehen zwei größere Einzelzimmer mit eigenem Bad zur Verfügung, um Hilfsmittel wie Elektrorollstühle, Lifter, etc. optimal nutzen zu können.

Die Wohngemeinschaften sind nach dem Konzept der „lebendigen Mitte“ gestaltet. D. h. der gemeinschaftliche, lichtdurchflutete Wohnbereich ist komplett offen gehalten. Somit verliert das Haus jeglichen Charakter von langen, dunklen Fluren mit vielen Türen. Zwei große Balkone, sowie eine Terrasse vor der Trainingswohnung bieten genug Platz, um von der ganzen Gruppe gemeinschaftlich genutzt werden zu können.